Der Jahresausflug 2019 findet am 1. Juni 2019 statt und führt voraussichtlich nach Muri AG. Nähere Informationen folgen.

viridarium amrhin 200Sind Sie an Ihrer Familiengeschichte interessiert und möchten einmal mit einer eigenen Familienforschung beginnen?

In diesem Kurs lernen Sie das Vorgehen und die Hilfsmittel dazu kennen: Wo beginne ich, wie behalte ich den Überblick? Was finde ich im Internet, in Kirchenbüchern, in Zivilstandsregistern oder im Staatsarchiv Luzern?

Der Kurs richtet sich an Einsteigerinnen und Einsteiger und beschäftigt sich in erster Linie mit der Situation im Kanton Luzern.

Dauer 3 Lektionen zu 2 Stunden
Daten

25. August, 8. September und 22. September 2018, 

jeweils Samstagvormittag 9-11 Uhr

Ort Staatsarchiv Luzern, Schützenstr. 9, Luzern, Konferenzraum
Leiter Markus Lischer, Staatsarchiv Luzern / Zentralschweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Kosten CHF 100.- (inkl. Unterlagen)
Anmeldung bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Staatsarchiv Luzern, Schützenstr. 9, Postfach 7853, 6000 Luzern 7
Tel. 041 228 53 64
Anmeldeschluss   2. August 2018 Der Kurs ist ausgebucht

 

Der Kurs wird ab 6 Teilnehmenden durchgeführt, maximal 10 Teilnehmende.

Samstag, 27. Oktober 2018, 13.30 Uhr: Referat von Susann Bosshard-Kälin, Egg

Foto: Swiss Picnic, 1933, in Louisville, KentuckyDas multimediale Projekt auf den Spuren von Einsiedler Auswanderern an den Ohio River schafft eine Brücke zu deren Nachkommen - damit die gemeinsame Geschichte nicht vergessen wird. Mehr als 3000 Einsiedlerinnen und Einsiedler wanderten zwischen 1850 und 1950 nach Übersee aus. Die meisten von ihnen gingen in die USA, viele davon nach Louisville, Kentucky. Vier Generationen später bestehen nur noch wenige Verbindungen zur alten Welt; doch ein paar Fäden zwischen der alten und neuen Heimat existieren noch. 
www.einsiedeln-anderswo.ch ist die "virtuelle Brücke" zwischen der Schweiz und Amerika. Sie bietet in Deutsch und Englisch Kurzporträts der "Einsiedler"-Gemeinschaft in Louisville sowie eine historische Orientierung. Zudem wurden inzwischen ein vierzigminütiger Dokumentarfilm sowie ein Buch geschaffen. Auch im Sommer 2018 finden in Louisville und Einsiedeln direkte Begegnungen statt.

Susann Bosshard-Kälin berichtet über das vielfältige Projekt, das sie 2015 initiiert hat. 

Auch Gäste sind stets gerne willkommen.

Im Vortragslokal in der Universität Luzern, Beginn um 13.30 Uhr

Unsere Generalversammlung findet am 26. Januar 2019 im Vortragslokal in der Universität Luzern statt. Die schriftliche Einladung folgt.

Samstag, 24. November 2018, 13.30 Uhr: Referat von Olivier Felber, Sursee

FelberEine der anspruchsvollsten Aufgaben der Familienforschung ist es, die Daten und Namen mit Leben zu füllen. Hierfür können rechtliche Quellen aufschlussreich sein, was in diesem Referat am Beispiel der Familie Kugler von Pfaffnau gezeigt werden soll. Anhand verschiedener rechtlicher Quellen wird unter anderem deutlich, dass die drei Weibel Kugler im 17. Jahrhundert trotz ihrer Ämter nicht gerade selten gegen das Gesetz verstossen haben oder dass zwei Brüder Kugler laut Eigenaussage nur widerwillig am zweiten Freischarenzug 1845 teilgenommen haben. Am Ende des Vortrags wird in einem Fazit noch allgemein auf die rechtlichen Quellen eingegangen, um deren Vor- und Nachteile sowie Chancen und Einschränkungen für die Genealogie zu erörtern.

Auch Gäste sind stets gerne willkommen.

Im Vortragslokal in der Universität Luzern, Beginn um 13.30 Uhr

viridarium amrhin 200Sind Sie an Ihrer Familiengeschichte interessiert und möchten einmal mit einer eigenen Familienforschung beginnen?

In diesem Kurs lernen Sie das Vorgehen und die Hilfsmittel dazu kennen:
Wo beginne ich, wie behalte ich den Überblick? Was finde ich im Internet, in Kirchenbüchern, in Zivilstandsregistern oder im Staatsarchiv Luzern?

Der Kurs richtet sich an Einsteigerinnen und Einsteiger und beschäftigt sich in erster Linie mit der Situation im Kanton Luzern.

Dauer 3 Lektionen zu 2 Stunden
Daten

Der Kurs ist ausgebucht:

24. Februar / 10. März / 24. März 2018,
jeweils Samstagvormittag 9-11 Uhr

Ort Staatsarchiv Luzern, Schützenstr. 9, Luzern, Konferenzraum
Leiter Markus Lischer, Staatsarchiv Luzern / Zentralschweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Kosten CHF 100.- (inkl. Unterlagen)
Anmeldung bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Staatsarchiv Luzern, Schützenstr. 9, Postfach 7853, 6000 Luzern 7
Tel. 041 228 53 64
Anmeldeschluss   Der Kurs ist ausgebucht.

Der Kurs wird definitiv durchgeführt, maximal 10 Teilnehmende.