web theo3Das Bürgerforschungsprojekt Basel-Spitalfriedhof entstand 2012 aus dem Forschungsprojekt Theo der Pfeifenraucher (vgl. den Vortrag bei der ZGF 2012), in welchem ein grosses Team freiwilliger Mitarbeitender historische Quellen zur Identifikation des noch namenslosen Pfeifenrauchers transkribierten. Seit 2008 transkribierte das Theo-Team zusätzlich Krankenakten und Spitaldaten des Bürgerspitals Basel.

Das Bürgerforschungsprojekt ist als Citizen Science Projekt konzipiert. Es unterstützt die laufenden archäologisch-anthropologischen und historischen Forschungen an den Skelettfunden des Spitalfriedhofs aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, indem es die zugehörigen historischen Datenquellen digital erschliesst und der Forschung zugänglich macht.  

Das Bürgerforschungsprojekt strebt aktuell die vollständige Erfassung der Volkszählungen Basels an. Als erstes Ergebnis können die bisher unpublizierten Daten der Volkszählung 1850 und eine Anleitung zu den Daten heruntergeladen werden.

Die Erbschaftsinventare 1840-1868 vermitteln einen direkten Einblick in die finanzielle Situation der u.a. im Spital verstorbenen Personen.